Mo-Fr 08:30-18:00   SA 10:00-13:00  04471-25 56 Sanitär Bad und Bäder aus Cloppenburg

Badstudio Klaus Wilken Ihr Partner rund um´s Bad mit geprüfter Sicherheit.

Baden

Badewanne
Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihre Traumwohnung gefunden, aber das Bad ist ein ziemlich kleiner, verwinkelter Raum. Sie wollen aber nicht auf Komfort und Badevergnügen verzichten?
Soll es ein Whirlpool sein, der keine Wünsche offen lässt oder irgendeine andere Wannenform? Sie möchten eine frei stehende Wanne, oder soll sie in eine Ecke integriert werden? Sie soll einen rechten oder linken Anschlag haben, extra tief sein oder ein erhöhtes Kopfteil haben? Sie hätten gerne eine moderne oder nostalgische Badewanne, mit klassischer Form oder quadratisch, rund, eckig? Für den Übereck-Einbau, extra tief zum Sitzen oder extra breit für den Badgenuss zu zweit? Ihre Badewanne soll puristisch oder üppig sein? Kein Problem! Wir bieten Ihnen eine grenzenlose Auswahl an Formen, Farben, Materialien und Designs. Und eine schöner als die andere. Egal ob Sie lieber allein oder zu zweit oder eine Familien-Badewanne suchen, wo Ihre kleine Kinder gemeinsam baden, wir helfen Ihnen weiter! Namhafte Hersteller wie Villeroy & Boch, Duravit, Kaldewei, Hansgrohe, Ideal Standard, Alessi und andere Anbieter finden Sie bei uns in großer Auswahl zu günstigen Preisen online. Die entsprechenden Badewannen-Armaturen von Herstellern wie Hansgrohe, Dornbracht, Ideal Standard, Hansa, Grohe und vielen weiteren Anbietern bieten wir selbstverständlich auch in unserem trusted-Shop, Ihrem zuverlässigen Fachgeschäft. Kompetent, einfach, zuverlässig und schnell.

Badewannenform - Welcher Wannentyp sind Sie? Es gibt Badewannen, die sind wie für Sie gemacht und von anderen sollten Sie besser die Finger lassen! Testen Sie, welcher Badewannentyp der Richtige für Sie ist, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Im Schnitt wird nämlich nur alle 20 Jahre ein Bad saniert und damit auch die Badewanne. Die Innenform Ihrer neuen Badewanne sollte Ihren persönlichen Bedürfnissen angepasst sein, die Aussenform der Wanne wird bestimmt durch Ihren Geschmack und die räumliche Umgebung. Ihre neue Badewanne soll Ihnen gefallen und sie muss natürlich von den Ausmaßen in Ihr Badezimmer passen. Innenform: Grundsätzlich wird nach vier Innenformen einer Badewanne unterschieden: 1. Körperformwanne - oben weit, unten schmal. 2. Eckige Wanne - an beiden Seiten viel Platz. 3. Ovale Wanne - schön als freistehende Wanne. 4. Große ovale Wanne - bietet Ihnen XXL-Badevergnügen.
zu 1.: Eine Körperformwanne ist eine Solowanne. Für den Badespaß zu zweit ist sie eher ungeeignet. Besonders große Menschen profitieren von einer Körperformwanne. Auch wenn Sie über 1,90 Meter groß sein sollten, werden Sie in einer Körperformwanne bequem und entspannt Platz finden. Schon die Form bewirkt, dass sich der Wasserverauch in Grenzen hält.
zu 2.: Bei einer rechteckigen Wanne haben Sie schön viel Platz an beiden Seiten. Diese Wannenform bietet sich auch für zwei Personen an.
zu 3.: Ovale Wannenformen kommen besonders bei freistehenden Wannen zum Zuge. Edles Material, freistehend und ovale Form - eine solche Wanne ist ein echter Hingucker in Ihrem Badezimmer. Besonders hervorzuheben ist bei einer ovalen Wanne der großzügig bemessene Innenraum. zu 4.: Die großen ovalen Badewannen stehen für ein XXL-Badevergnügen. Egal ob alleine oder zu zweit oder Ihre kleinen Kinder planschen gemeinsam, Sie werden immer ausreichend Platz zur Verfügung haben.
Länge: Eine Badewanne kann man erst dann als komfortabel bezeichnen, wenn Körperhaltung und Wassertiefe harmonieren. Eine bequeme Körperhaltung in Ihrer Badewanne ist natürlich stark abhängig von Ihrer Körpergröße. Wenn Sie eher klein sind, sollten Sie eine kurze Badewannenlänge wählen. Wer will schon beim entspannten Baden ständig nach unten rutschen? Große Menschen sollten sich eher für eine lange Badewannenvariante entscheiden, sonst endet das Badevergnügen im ungemütlichen Sitzen. Wenn unterschiedlich große Menschen die Badewanne nutzen, muss ein Kompromiss gefunden werden. Als Tipp: Es gibt rutschfeste Wannenkissen, die am Wannenboden befestigt werden können. Sie verhindern das Wegrutschen, wenn die Füße nicht bis an das Ende der Badewanne reichen. Messen Sie Ihre Beine vom Fuß bis zur Hüfte. So lang sollte Ihre Wanne mindestens sein, wenn Sie die Beine bequem ausstrecken wollen. Kürzere Badewannen zwingen Sie dazu, ihre Beine anzuwinkeln. Wassertiefe: Einige mögen es, besonders tief in ihre Badewanne einzutauchen und bis zu den Ohren im Wasser zu versinken. Dafür gibt es Modelle mit besonders viel Wassertiefe. Für alle anderen Badetypen gilt: von der Schulter bis zum Po ausmessen.
Der Neigungswinkel der Rückenlehne spielt hier eine entscheidende Rolle: liegt er bei ca. 45 Grad haben Sie eine stärkere Liegeposition und die Höhe der Badewanne darf ruhig etwas geringer sein. Das Wasser wird Ihnen trotzdem bis über die Schultern reichen. Bei einem Neigungswinkel von 30 Grad kommen Sie näher an eine Sitzposition und Sie benötigen mehr Wassertiefe, bzw. Höhe der Badewanne, um auch Ihre Schultern zu bedecken. Bedenken Sie bitte, dass Wassertiefe und Höhe der Badewanne nicht identisch sind, denn der Überlauf liegt ca. 10 cm unter dem Wannenrand! Zu zweit oder alleine? Wenn Sie gerne zu zweit baden, sollte eine Körperformwanne nicht Ihre erste Wahl sein. Rechteckige oder ovale Wannen bieten mehr Platz für das doppelte Badevergnügen. Achten Sie darauf, dass der Ablauf in der Mitte oder am Badewannenrand ist.
So lässt sich vermeiden, dass jemand auf der ungeliebten Stelle sitzen muss. Wenn in Ihrem Bad ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie sich auch für eine XXL-Badewanne oder Duo-Wanne entscheiden. Seien Sie nicht schüchtern! Sie haben sich gemessen, das Bad ausgemessen und sind sich immer noch nicht sicher, was Ihre persönliche Badewannenform ist? Da hilft nur eins! Sie besuchen ein Badstudio in Ihrer Nähe und probieren die ausgestellten Badewannentypen und Badwannenformen aus. Nehmen Sie Kontakt zu einem Sanitär- Fachberater auf und fragen Sie nach einem Probeliegen. Ihr Badprofi vor Ort ist ein Profi und versteht Sie! Die schönsten Badewannen - welche ist Ihr Favorit?
Eintauchen, wohlfühlen und entspannen! Das Bad in Ihrer Badewanne ist ein intimer und persönlicher Moment der Entspannung, Ihre Wellness-Oase. Welche Form und Funktionalität Ihre Badewanne haben soll, hängt ganz von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Ob allein oder zu zweit, mit Wellness-Systemen als Whirlpool, als Einbauwanne oder als Design-Badewanne, wir führen die tollsten Badewannen-Varianten, die es gibt.
Freistehende Badewanne: Ein freistehende Badewanne ist ein toller Blickfang im Badezimmer. Eine solche Badewanne verleiht jedem großen Raum Eleganz und einen Hauch von Luxus und besticht durch besonderes Design. Von fliessend, rund und weich bis gradlinig und eckig, freistehende Badewannen erhalten Sie mit oder ohne Füße. Solche Wannen werden aus Naturstein, Glas, Beton oder sogar Holz gefertigt. Es gibt sie vergoldet, gemustert und sogar mit Leder. Keine Wünsche bleiben bei einer solchen Badewanne unerfüllt.
Einbau-Badewanne: Wenn Ihre neue Badewanne ein schönes Drumherum bekommen soll, entscheiden Sie sich für einen solchen Wannentyp. Ein Podest aus Naturstein oder Fliesen, eine treppenartige Erhöhung oder komplett im Boden eingelassen, Ihren gestalterischen Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Eine Einbau-Badewanne erhalten Sie in allen Formen und Größen.
Trapezwanne: Optimale Raumausnutzung im Bad ist ein hervorstechendes Merkmal einer solchen Badewanne. Auch diese Wannenform ist in Zweisitzer-Varianten erhältlich.
Raumsparwanne: Raumsparende Badewannen sind ideal für kleine Badezimmer geeignet. Sie nutzen den Ihnen zur Verfügung stehenden Platz und erhalten trotzdem den von Ihnen gewünschten Komfort. Viele Bäder sind nicht so ausladend konzipiert, wie der Besitzer es gerne hätte. Das Badezimmer wirkt immer vollgestopft und die Bewegungsfreiheit leidet stark. Abhilfe kann hier eine Raumsparwanne schaffen, die in ihrer Konzeption so ausgelegt ist, dass sie deutlich weniger Platz als eine herkömmlich Badewanne beansprucht. Dadurch wirkt das Badezimmer automatisch weitläufiger und aufgeräumter und sie können sich wieder in Ihrem Badezimmer bewegen. Zusätzlich zu diesem Effekt können Sie nun Ihr Bad individueller gestalten und einrichten, da Sie jetzt mehr Raum für Ihre Ideen zur Verfügung haben. Wählen Sie ein helles Material aus unserem Angebot aus, denn helle Elemente lassen einen Raum größer, leichter und freier erscheinen. Gerade in Gästebädern herrscht meistens eher Enge und das kann dazu führen, dass sich Ihre Gäste unwohl fühlen. Eine raumsparende Badewanne kann dabei helfen, dass jeder Gast im Haus auch über mehrere Tage eine entspannte Bewegungsfreiheit im Bad genießt und gerne wiederkommt. Viele Raumspar-Wannen sparen Platz ein, weil sie ein abgeschrägtes Fußende haben. Hier können wertvolle Zentimeter für die Badgestaltung gewonnen werden, zum Beispiel, weil man jetzt die Tür weiter öffnen kann, was eintreten und lüften einfacher machen kann. Platzsparend Einrichten funktioniert auch bei großen Menschen mit kleinen Bädern. Eine raumsparende Badewanne ist die ideale Verbindung zwischen praktischem Denken und der Suche nach Entspannung und Wohltat!
Duschwanne: Eine Duschbadewanne ist eine Kombination aus Dusche und Badewanne. Durch die besondere Formgebung vereint sie dabei eine recht große Wannenliegefläche mit einer großen Standfläche für die Dusche. Auf kleinstem Raum lässt sich eine Dusche mit allen Raffinessen plus eine komfortable Wanne installieren. Man muss man sich nicht zwischen einer der beiden Varianten entscheiden, sondern kann beide Vorteile für sich nutzen. Endlich hat man sich des Problems kleiner Wohnungen und noch kleinerer Badezimmer angenommen. Mal möchte man in seiner Badewanne entspannen und mal muss man nur schnell duschen. Mit einer solchen Kombination ist beides problemlos möglich. Ein breiter Türausschnitt im Wannenkörper erlaubt bequemes Ein- und Aussteigen und man muss sich dennoch nicht vor einer Überschwemmung fürchten. Dank elektrischer Wasserstandprüfung kann die Wanne nur bei geschlossener Tür gefüllt werden, im vollen Zustand ist die Tür verriegelt und lässt sich nicht öffnen. Umgekehrt öffnet sich beim Duschen der Ablauf einfach auf Knopfdruck. Ein weiteres Sicherheitsplus: Die Abtrennung schließt nicht, wenn sie durch einen Gegenstand behindert wird. Ein Einklemmen ist dadurch unmöglich.
Walk-in-Badewanne: Die Walk-in-Badewanne ist mit einem Türchen versehen, das den Einstieg erleichtert. Besonders geeignet ist sie für ältere oder pflegebedürftige Personen, da es fast keine Einstiegsschwelle gibt und auch das Hinabsteigen in die Wanne entfällt. Komfort und Sicherheit im Bad werden mit einer solchen Badewanne erhöht! Barrierefreiheit garantiert.
Vorwandwanne: Dies ist die klassische Variante der Badewanne. Wenn aber die Wand als Raumteiler hüfthoch ist und die Wanne dadurch fast frei im Raum steht, entsteht in Ihrem Badezimmer das gewisse Etwas. Als besonderes Extra kann man das WC diskret hinter einem Raumteiler platzieren.
Whirlpool: Das Non-Plus-Ultra in Ihrem Wellness-Tempel. Massagedüsen (Luft- und Wasserdüsen an den Seiten und im Rücken), Beleuchtung (LED oder Halogen), Farblicht-Therapie und erlesenen Wasserfall-Armaturen für die Badewanne - wahlweise mit oder ohne Fernbedienung, Wellness-Soundsystem, Zusatzheizung und Ozongebläse und dergleichen mehr Finessen sind zu haben. Spa-Living in Ihrem Badezimmer und viele entspannte Stunden in Ihrer Badewanne. Wellness zu Hause – für Ihre eigene Entspannungs-Oase. Die grundsätzliche Unterscheidung zwischen den verschiedenen Düsen in einem Whirlpool lautet: eine Massagedüse pustet nur Wasser ins Becken, Luftdüsen pumpen Luft und Jetdüsen bieten ein quirliges Gemisch aus Luft und Wasser, um auf diese Weise verspannte Muskeln zu lockern.
Sitzwanne: Die angenehmste Art Körperpflege zu betreiben, ist ein wohltuendes Vollbad. Wenn aber das Einsteigen in eine Wanne Schwierigkeiten bereitet? Mit fortschreitendem Alter können Beweglichkeit und Standfestigkeit nachlassen und der Einstieg in ein handelsübliches Wannenmodell wird zu einem unüberwindlichen Problem. Oftmals kann bei Krankheit oder körperlichen Einschränkungen nur noch mit Hilfestellung gebadet werden. Für viele Menschen stellt das ein Problem dar, da wir möglichst lange auf niemanden angewiesen sein wollen. Für Familien mit Kindern ist eine Sitzwanne ideal, da der integrierte Sitz es ermöglicht, den Kindern bequem und ohne sich zu bücken beim waschen geholfen werden kann. Wölbungen, Türen, Sitzflächen und platzsparende Maße sind wichtige Elemente in der Welt der Sitzbadewannen, denn selbst im kleinsten Badezimmer kann eine platzsparende Sitzbadewanne installiert werden. Von ergonomisch und sicher bis ausgefallen und designorientiert gibt es viele Varianten. Für alle unterschiedlichen Bedürfnisse und Geschmäcker ist etwas dabei. Ein schönes Beispiel für die Vielfältigkeit von Badewannen und Whirlwannen ist eine Nostalgiewanne. Es gibt sie in flach oder, beinahe noch stilechter, mit erhöhtem Kopfteil, mit klassischen Füßen oder in barockem Gestell mit eisernen Blumenranken. Und selbstverständlich gibt es auch solche Wannen in unterschiedlichen Größen und, je nach Hersteller, sogar als Whirlwanne. Badewannen finden Sie hier in verschiedenen Ausführungen, Formen und Farben. Für jede Ecke finden Sie hier eine Badewanne - geht nicht, gibt es nicht! Günstige Badewannen und Whirlpools in allen Formen und Grössen als Eckbadewanne oder freistehende Wanne und Raumsparwannen oder Sechseck-Badewanne können Sie online in unserem Badshop für Ihr Badezimmer aus Acryl und als Stahlbadewanne kaufen.

mehr Info
schließen

Artikel 1 bis 24 von 176 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 24 von 176 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5